Bach-Logo

Meine Annäherung an Bach

Besprechung der Klavierzyklen.
Ein unterhaltsames Fachbuch für Pianisten und Liebhaber

von Michael Heise

Homepage
Vorwort
Gedanken zum Wohltemperierten Klavier
Goldberg Variationen
E-Mail an Michael Heise

Michael Heise am Klavier
Michael Heise

Michael Heise

  • 1940 in Berlin geb.,
  • absolvierte dort 1958 als altspr.-hum. Abitur,
  • studierte Musikwissenschaft, Philosophie, Dirigieren und Klavier.
  • 1963 trat er sein erstes Engagement als Solorepetitor an der Deutschen Oper Berlin an.
  • 1966-72 ging er als Dirigent nach Mannheim und Braunschweig.
  • 1972 kehrte er nach Berlin zurück und ist seitdem vorwiegend als Dirigent im Ballettbereich an der Deutschen Oper tätig.
  • Gastspiele führten ihn in europäische Länder, in die USA sowie des öfteren in die damalige Sowjetunion.
  • Sehr früh begann er mit dem Klavier,
  • konzertierte mit 13 Jahren erstmals öffentlich und
  • war 1954 Preisträger beim 1. Steinway-Klavier-Wettbewerb.
  • Seit 1983 beschäftigt er sich intensiv mit dem Klavierwerk Bachs.

5. Fichtenwalder Bachtage

Der Kulturverein Fichtenwalde e.V. veranstaltet im Fichtenweg 11
vom 15. - 18. Juni 2000 die 5. Fichtenwalder Bachtage.

Die diesjährigen Bachtage stehen im Zeichen seines 250. Todesjahres. Wieder konnten bekannte Solisten verpflichtet werden, u.a. Elisabeth Glass und Rudolf Gähler, Violine. Herr Gähler ist weltweit der einzige Geigenvirtuose, der den "barocken Rundbogen" spielt. Außerdem treten zwei Solo-Violoncellisten der Deutschen Oper Berlin auf: Michael Hussla und Cristofero Pestalozzi.

Am Eröffnungstag, der unter dem Motto steht: "Von den Anfängen bis zur Vollendung", werden um 17 Uhr Instrumente der Fichtenwalder Grundschule vorgestellt, dann spielen Kinder und Jugendliche Stücke auf verschiedenen Instrumenten im Fichtenweg 11, im Anschluss daran können dann 3 Solosuiten von Bach, dargeboten von Michael Hussla, genossen werden.

Donnerstag, 15. 6., 17.00 Uhr
Vorstellung von Instrumenten, Grundschule Fichtenwalde
19.00 Uhr
jugendliche Laien musizieren, Fichtenweg 11
20.00 Uhr
J.S. Bach Solosuiten für Violoncello Nr. 1 - 3 (M. Hussla)
Freitag, 16.6., 19.00 Uhr
J.S. Bach Sonate II für Solovioline, a-moll, BWV 1003 (Rudolf Gähler mit dem Rundbogen)
Sonate A-Dur, BWV 1032 für Flöte, Continuo (B. Lange, C. Pestalozzi, M. Heise)
6-stimmiges Ricercar aus dem Musikalischen Opfer (M. Heise)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Sonate G-Dur, BWV 1027, für Violoncello und Cembalo (C. Pestalozzi, M. Heise)
Triosonate G-Dur, BWV 1039, für Violine, Flöte, Continuo (R. Gähler, C. Pestalozzi, M. Heise)
Sonnabend, 17.6., 19.00 Uhr
Orchesterkonzert: "Concertino Berlin", Leitung: M. Heise
Solisten: E. Glass, R. Gähler
G.F. Händel Concerto grosso Nr. 5, D-Dur
J.S. Bach Konzert a-moll für Violine und Orchester
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
A. Vivaldi Concerto grosso Nr. 5 für 2 Violinen und Orchester
J.S. Bach Doppelkonzert d-moll für 2 Violinen und Orchester
Sonntag, 18.6., 16.00 Uhr
Klavierabend M. Heise: 6 Partiten BWV 825-30

Kartenvorbestellung unter der Rufnummer 03 32 06-46 03

Unkostenbeiträge 10 - 25,- DM

Möchten Sie das Buch bestellen? Signatur Bach

Seitenanfang

Diese Seite wurde erstellt von
Xanadu
Fehler, Hinweise etc. an webmaster@xpoint.de